Informationen der Führerscheinstelle des Landratsamtes Landshut

Die Fahrerlaubnisbehörde im Landratsamt Landshut teilt mit, dass seit 01. Dezember 2016 bei Führerscheinverlust eine eidesstattliche Versicherung von einem Notar verlangt wird. Bei Diebstahl des Führerscheins ist weiterhin eine

Diebstahlsanzeige einer deutschen Polizei vorzulegen.

Bei Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis wird künftig ein europäisches Führungszeugnis verlangt, welches im Einwohnermeldeamt persönlich beantragt werden kann.

Bei Austragung einer Sehhilfe ist ein augenärztliches Gutachten nötig. Wurde eine OP am Auge durchgeführt, muss ein anderer Augenarzt dies bescheinigen.

Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt an die Fahrerlaubnisbehörde unter 0871 408-1003, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

2017 Informationen der Führerscheinstelle des Landratsamtes Landshut.
Powered by Joomla templates